Casino: Spiele mit den besten Wahrscheinlichkeiten und höchsten Auszahlungen

Bild der unterschiedlichen Glücksspiel Roulette, Craps etc

Clevere Spieler wissen, dass der beste Weg um nach dem Casino nicht mit leeren Taschen nach Hause zu gehen, Spiele mit niedrigem Hausvorteil sind.

Vor dem nächsten Besuch im Casino lohnt es sich mit den Spielen bekannt zu machen, die die besten Gewinnwahrscheinlichkeiten und höchsten Auszahlungen haben. 

TOP 5: 
#1 Blackjack0.5% – 5.9%
#2 Craps1.4%
#3 Roulette2.63%
#4 Baccarat1.06% – 1.24% (Bankier & Spieler)
 #5 Pai Gow Poker1.46%

Der Hausvorteil

Casinos sind Unternehmen. Und wie jedes andere Unternehmen ist auch ihr größtes Ziel Gewinn zu machen. Es ist also nicht überraschend, dass Casinos bei ihren Spielen einen eingebauten Vorteil – auch Hausvorteil genannt – haben.

Der Begriff „Hausvorteil“ beschreibt den mathematischen Vorteil den ein Casino im Laufe der Zeit über den Spieler hat. Casinos schlagen die Spieler nicht, weil sie Glück haben, sondern weil die Chancen zu ihren Gunsten stehen.

Dieser Vorteil resultiert in einem sicheren Profit für das Casino und eine sicheren prozentualen Verlust der Wetteinsätze für den Spieler.

Beim Roulette beispielsweise liegt der Hausvorteil bei durchschnittlich 5%, was bedeutet, dass das Casino von jedem eingesetzten Euro 5 Cent als Profit behält. Im einzelnen Spiel verliert man natürlich entweder seine Einsatz oder gewinnt. Auf die ganzen Spiele eines Abends gerechnet, verhält es sich aber so, dass bei 1 Millionen Dollar Wetteinsatz, 950.000Euro an die Spieler als Gewinn ausgeschüttet wird und 50.000€ als Profit dem Casino bleiben.

Cartoon von Albert EinsteinGlücksspiel-Jargon: Stammgäste referieren zu Casinos häufig liebevoll als „das Haus“. In den meisten Casino-Spielen wird gegen das Haus gewettet. Der Hausvorteil ist der „kleine“ Prezentsatz jeder Wette, der dem Haus zufließt. Dieser Prozentsatz kann als Einkommen betrachtet werden – eure Abgabe für die Bereitstellung der Glücksspiele so zu sagen.

 

Glücksspiele vs Geschicklichkeitsspiele

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Glücksspielen: rein Glücksspiele und Glücksspiele bei denen sich die Gewinnchancen durch ein gewisses Maß an Geschicklichkeit beeinflussen lassen.

Die meisten Casino Spiele wie Roulette, Automaten und Keno sind reine Glücksspiele, bieten aber auch die höchsten Auszahlungen und Spannung.

Einige Glücksspiele bieten jedoch für erfahrene Spieler die Möglichkeit ihre Gewinnchancen zu erhöhen – und damit den Hausvorteil zu verkleinern – in dem sie intelligente Entscheidungen treffen und Strategien einsetzen. Jeder, der im Casino den ein oder anderen Euro verdienen will, sollte sich die Zeit nehmen, eines dieser Spiele zu lernen.

 

Reine Glücksspiele

Bild von einem GlücksradReine Glücksspiele – also diese, bei denen es keine Möglichkeit gibt auch persönliche Fähigkeit oder Strategien einzusetzen um den Hausvorteil zu senken – sind Spiele wie Roulette, Craps, Spielautomaten und Keno.

Diese Spiele haben in der Regel die schlechtesten Quoten.

Keno zum Beispiel ist mit einen durchschnittlichen Hausvorteil von 27% wahrscheinlich das lukrativste. In Zahlen bedeutet das, dass das Haus langfristig 27% der platzierten Wetten als Gewinn behält.

Bei Spielautomaten variiert die Gewinnwahrscheinlichkeit zum Teil zwischen 2%-15% (durhschnittlichen 5%-10%) abhängig von speziellen Promotionen oder besonders geizigen Automaten.

Auch das Doppel-Null-Roulette hat einen geschätzten Hausvorteil von Sage und Schreibe 5,3%. Beim Single-Zero sinkt der Hausvorteil zum Teil auf 2,7%.

Craps bietet im Vergleich zum Teil mit Quoten die bei fast 50-50 liegen die besten Chancen. Finger weg jedoch von Tie-Wetten, hier steigt der Hausvorteil exponentiell auf 14,36%.

Viele Webanbieter von Glücksspielen wie OnlineCasino.de bieten eine große Auswahl an Spielen dieser Art.

Baccarat

Ein französisches Kartenspiel in dem 2 Spieler gegeneinander spielen – einer als Bankier und einer als Spieler. Gewettet wird, wer von beiden nach 2 ausgeteilten Händen näher an die 9 rankommt.

Craps 

Craps ist ein klassisches Würfelspiel. Gewettet wird auf den Ausgang des nächsten Wurfs.

Roulette

Roulette ist einer der Casino Klassiker. Spieler wetten auf das Ergebnis der nächsten Drehung des Rades, welches aus 37 (europäische Version) oder 38 (amerikanische Version) Zahlenfeldern besteht. Es kann entweder auf eine rot, schwarz oder eine bestimmte Zahl gesetzt werden.

Spiele mit kleinem HausvorteilSpiele mit großem Hausvorteil
Roulette (Single Zero): 2.63%Roulette (Double Zero): 5.26%-7.89%
Craps: 1.4%Keno: 20%-35%
Baccarat (Banker): 1.06%Baccarat (Tie):. 14.36%
Baccarat (Spieler): 1.24%Glücksrad: 11%-24%
Slots: 2%-25% (Ø 4%-14%)

 

Geschicklichkeitsspiele

Cartoon eines Spielers beim Video-PokerBei Spielen wie Blackjack, Poker, Video oder Gai-Pow Poker kann der Spieler im Gegensatz zu den reinen Glücksspielen den Hausvorteil durch Strategie und die eigenen Fähigkeiten senken.

Wie auch bei bestimmten Craps Wetten, kann Blackjack so gespielt werden, dass der Hausvorteil minimal ist. Unter den Tischsspielen hat Blackjack in den meisten Casinos mit einem Hausvorteil von fast nur 1 Prozent die besten Gewinnchancen.

Spieler die nicht konsequent eine Grundstrategie verfolgen, ermöglichen dem Haus einen Vorteil von rund 2%.

Pai Gow Poker

Ein Sieben-Kartenspiel mit 52 Karten plus Joker. Das Spiel ist eigentlich eine Kombination eines chinesischen Domino-Spiel namens Pai Gow und dem guten alten amerikanischen Poker. Die Kunst ist zu wissen, wie man die sieben Karten in eine Fünf-Karten-Hand und eine Zwei-Karten-Hand zu arrangiert.

Blackjack

Blackjack ist ein Kartenspiel, bei dem die Spieler gegen das Haus wetten. Ziel des Spiels ist in Summe mehr auf der Hand zu halten als der Dealer, ohne dabei die 21 zu überschreiten. Die Kunst ist zu wissen, wann man „schlägt“, „steht“ oder einen „Hit“ nimmt.

Spiele mit kleinem HausvorteilSpiele mit großem Hausvorteil
Blackjack: 0.5%-5.9%Carribean Studs: 5.22%
Video Poker: 0.46 (Jacks or Better Full Play)Three Card Poker: 7.28
Gai Pow Poker: 1.46%

 

Fazit

Der gefürchtete Hausvorteil ist bei Spielen die ein gewisses Maß an Geschicklichkeit verlangen deutlich geringer als bei reinem Glücksspiel. Wer trotzdem sein Glück versuchen will, sollte die Finger davon lassen, dem Casino Geld bei Spielen wie Glücksrad, Slots oder Keno (vor allem von Keno) in den Rachen zu werfen und stattdessen lieber eine Runde Craps oder Baccarat spielen.

Aber keiner sollte nur basierend auf dem Hausvorteil völlig auf seine Lieblingsspiele verzichten: der Mix machts! Ihre perfekte Runde im Casino könnte wie folgt aussehen:

Der Blackjack Tisch ist mit einem sehr geringen Hausvorteil perfekt um erfolgreich in den Abend zu starten und den Dealer bei ein paar Händen zu schlagen. Selbst für die nicht noch keiner Meister der Blackjack Strategie sind, liegt der Hausvorteil bei nur ca. 2%.

Wie wäre es als nächstes mit einer Runde Craps? Die Chancen bei einer „Pass“ Wette sind mit 50-50 äußerst vielversprechend.

Wer Lust hat sein Glück erneut heraus zu fordern, der sollte sich am Roulette-Tisch niederlassen. Setzen Sie auf Rot oder Schwarz und hoffen, dass Fortuna auf Sie hinunterschaut – ihre Chancen sind zwar schlechter als beim Blackjack, aber immer noch besser als das was wir Ihnen als nächstes vorschlagen.

Denn wer noch Geld im Portemonnaie hat, dem empehelen wir einen Dreh am Glücksrad. Die Chancen sind mit einem Hausvorteil von 11% und mehr zwar mehr als schlecht, aber Spaß machen tut es allemal!

 

Casino: Spiele mit den besten Wahrscheinlichkeiten und höchsten Auszahlungen
4.5 (90%) 2 Bewertung(en)



Noch kein Kommentar

Kommentar