Strategiespiele

Strategiespiele sind Computerspiele bei denen sowohl militärische als auch strategische Aspekte in der Spielkonzeption berücksichtigt wurden. Oft und gerne werden diese Spiele noch um eine wirtschaftliche Komponente ergänzt.

Je nach Aufgabenstellung ist beim Spiel ist es das Spielziel ein bestimmtes Territorium gegen Angriffe zu verteidigen bzw. zu erobern oder einen Gegner zu besiegen. Multiplayer-Fähigkeit gehört mittlerweile zum Standard bei Strategiespielen.

Strategiespiele untergliedern sich in Zug-für-Zug – Spiele, bei denen wechselweise Spieler und Mitspieler bzw. Computergegner ihre Spielzüge ausführen, und in so genannte Echtzeit-Strategiespiele, bei denen alle Handlungen auf der Spielfläche simultan ausgeführt werden. Echtzeit-Strategiespiele sind hier die eindeutigen Marktführer hinsichtlich Teilnehmerzahlen bei Onlinespielen, in LAN-Parties oder Verkaufszahlen. Die Entwicklung schritt mit progressiv besser werdenden Rechnern schnell voran und beinhalten bei fast jeder neuen Generation dieser Spiele ein echtes Plus an Realitätsbezug und grafischer Darstellung. Als Urväter dieser Spiele darf man unter anderen Dune II, Command & Conquer sowie Warcraft aus der ersten Hälfte der 90er Jahre sehen.

Mit Civilisation, Age of Empires, Rise of Nations und den Siedler Spielen kamen dann auch Generationen von Spielen auf den Markt, bei denen wirtschaftliche und zivile Aspekte nicht mehr im Hintergrund standen. Erstmals konnte mit diesen Simulationen auch ein größerer Quotient an weiblichen Spielern für Strategiespiele begeistert werden. Die Zweidimensionalität verloren die Strategiespiele im Laufe ihrer Entwicklung schnell. Mehr Rechnerleistung, bessere Grafikkarten und auch bessere Monitore erlaubten die Implementierung immer neuer Spielideen und Konzepte. Den innovativen Programmierern gelangen immer neue Superlative in Sachen Spielwitz und Design. Ein Strategiespiel zu gewinnen erfordert heutzutage Multitasking und eigene, kreative aber flexible Strategien. Defensive als auch offensive Aspekte gilt es unter optimaler Verwendung verfügbarer Ressourcen individuell so effizient wie möglich einzusetzen, dabei steigen die Ansprüche an den Intellekt des Mitspielers weiter stetig.

Strategiespiele
4 (80%) 1 Bewertung(en)



Noch kein Kommentar

Kommentar