Logikspiele

Logikspiele sind Spiele, bei denen Denksportaufgaben gelöst werden müssen, um das nächste Level oder das Ziel des Spiels zu erreichen. Daher nennt man die Logikspiele oft auch „Denkspiele“. Eine genaue Definition existiert für dieses Spielgenre nicht. Es gibt zahlreiche Computerspiele, die entsprechende Spielekonzepte enthalten und die man deshalb auch in die Kategorie der Logikspiele einordnen kann.

Dazu gehören beispielsweise die im Internet sehr beliebten „Escape-Spiele“. Dabei muss der Spieler aus einem Raum entkommen, dessen Türen und Fenster verschlossen sind. Durch die Kombination verschiedener Gegenstände und das richtige Einsetzen dieser Gegenstände kann die Aufgabe gelöst werden. Weiterhin kann man auch die klassischen Rollenspiel-Adventures den Logikspielen zuordnen. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle eines Spielhelden und muss zahlreiche Rätsel und Fragestellungen löse. Oft geht es dabei um ein Geheimnis, welches gelüftet werden soll oder um einen Kriminalfall, der gelöst werden muss. Ein weitere Variante der Logikspiele sind Computerspiele, bei denen ein Parcours mittels Pfeilen oder anderen Hilfsmitteln gesetzt werden muss. Nur durch die korrekte Anordnung kann das Spiel erfolgreich beendet werden.

Generell werden alle Spiele, bei denen durch logisches Denken, durch Kombinationsgabe oder durch die Lösung verschiedener Aufgaben (Mathematisches, Anordnungen, Fragen zum Allgemeinwissen oder speziellen Themen, usw.) das Spielziel erreicht wird, als Logikspiele bezeichnet. Logikspiele haben in der Regel einen Lerneffekt. Aus diesem Grund werden Sie auch gern im Bereich der Spiele für Kinder eingesetzt, da auf diese Weise den Kindern mit spielerischen Mitteln Wissen vermittelt wird. Doch nicht nur bei Kindern sind Logikspiele beliebt, auch Erwachsene testen gern Ihr Wissen oder lösen knifflige Aufgaben.

Logikspiele
4 (80%) 1 Bewertung(en)



Noch kein Kommentar

Kommentar